Jawaharlal-Nehru-Universität (JNU) in Indien ist zum Zentrum von Protesten gegen die Regierung von Narendra Modi geworden. Mit öffentlichen Vorlesungen, Kundgebungen und Menschenketten demonstrieren Studenten und Professoren der traditionell linksgerichteten Hochschule seit Tagen gegen die wirtschaftsliberale Regierung und dieser nahestehende nationalreligiöse Kreise. Protestzug von Sympathisanten durch Delhis Regierungsbezirk.

„Die Heftigkeit der Reaktion an der JNU und anderen Hochschulen sowie in den Medien und unter den Schriftstellern des Landes ist Ausdruck der Besorgnis intellektueller Kreise über die Zunahme illiberaler Tendenzen. Im Windschatten der Regierungspartei schüfen nationalistische Kreise ein repressives Klima, in dem jeder Dissens als staatsgefährdend gebrandmarkt werde, lautet die Befürchtung. Dabei gerieten religiöse Minderheiten, Gegner des Kastensystems, Frauenrechtlerinnen und andere Stimmen, die als Bedrohung für die traditionelle hinduistische Gesellschaftsordnung betrachtet würden, ins Visier. Die Diskriminierung niederer Kasten, die im Januar einen Doktoranden in den Selbstmord trieb, passt demnach genauso ins Bild wie die Übergriffe auf Studenten und Journalisten durch einen rechtsnationalen Mob während der Anhörung Kumars diese Woche.

http://www.nzz.ch/international/aktuelle-themen/proteste-gegen-indiens-regierung-aufruhr-an-den-hochschulen-ld.5512?reduced=true

Advertisements

Autor: demokratischewerkstatt

Ich mache bisher diese Seite allein, suche aber Partner, die ähnlich denken, die Zusammenarbeit. Ich möchte anregen aktiv zu werden und zur Belebung der Demokratie beizutragen, um Lösungen für die ungeheuren und hochgefährlichen Herausforderungen zu finden. Altes Denken reicht dazu nicht, aber wir können viel von ihm lernen, um die Möglichkeiten für neue Wege zu erkennen und zu öffnen. Ich setzt da auf die Methode der "Zukunftswerkstätten" von Robert Jungk, die er entwickelt hat, um mehr demokratische Mitwirkung zu erreichen. In Wanfried möchte ich so eine Zukunftswerkstatt mit Gleichgesinnten von überall schaffen und dann gemeinsam anregen, in mehr Städten und Regionen dies zu tun, zur Innenpolitik, Gesellschaftspolitik, zur Außenpolitik und Weltpolitik, denn letztlich spielen all die ineinander und sind nicht aus sich allein zu verstehen. Meldet Euch, wenn ihr es mit mir versuchen wollt, gemeinsam etwas voranzubringen. Tel: 05655-924981, Demokratische Werkstatt Wanfried (DWW)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s