Schottland schaltet Kohlekraftwerk ab: Windparks sollen es ersetzen! Longannet ging 1970 ans Netz und war damals das größte Kohlekraftwerk Europas

Schottland verabschiedet sich von Kohle

Schottland hat den Kohleausstieg vollzogen. Am gestrigen Donnerstag wurdendie vier Blöcke des Kraftwerks Longannet auf der Halbinsel Fife abgeschaltet. Mit dem Aus der 2.400-Megawatt-Anlage hat sich Schottland aus der Kohleverstromung verabschiedet. Longannets Eigentümer Scottish Powersprach von einem „traurigen Tag“. Das Unternehmen, das zur spanischen Iberdrola-Gruppe gehört, macht hohe Kosten beim Netzanschluss für seine Entscheidung verantwortlich. Umweltschützer begrüßten das Abschalten des Kraftwerks als wichtigen Beitrag, um die britischen Klimaziele zu erreichen.

BildSchluss nach 46 Jahren: Kohlekraftwerk Longannet in Schottland. (Foto: John Guinnog/Wikimedia Commons)

Longannet ging 1970 ans Netz und war damals das größte Kohlekraftwerk Europas. Später wurde es vom polnischen Bełchatów und dem britischen Draxübertroffen. Ursprünglich sollte Longannet nur 25 Jahre laufen; tatsächlich wurden es 46 Jahre. In der Zeit sind dort nach Angaben von Scottish Power 177 Millionen Tonnen verfeuert worden, außerdem 2,7 Millionen Tonnen Schweröl und 2,4 Millionen Kubikmeter Gas.

Das Unternehmen plant nun den Bau von sechs neuen Windparks. 650 Millionen Pfund (820 Millionen Euro) sollen dafür investiert werden.

klimaretter.info/vk

http://www.klimaretter.info/energie/nachricht/20926-schottland-verabschiedet-sich-von-kohle

Advertisements

Autor: demokratischewerkstatt

Ich mache bisher diese Seite allein, suche aber Partner, die ähnlich denken, die Zusammenarbeit. Ich möchte anregen aktiv zu werden und zur Belebung der Demokratie beizutragen, um Lösungen für die ungeheuren und hochgefährlichen Herausforderungen zu finden. Altes Denken reicht dazu nicht, aber wir können viel von ihm lernen, um die Möglichkeiten für neue Wege zu erkennen und zu öffnen. Ich setzt da auf die Methode der "Zukunftswerkstätten" von Robert Jungk, die er entwickelt hat, um mehr demokratische Mitwirkung zu erreichen. In Wanfried möchte ich so eine Zukunftswerkstatt mit Gleichgesinnten von überall schaffen und dann gemeinsam anregen, in mehr Städten und Regionen dies zu tun, zur Innenpolitik, Gesellschaftspolitik, zur Außenpolitik und Weltpolitik, denn letztlich spielen all die ineinander und sind nicht aus sich allein zu verstehen. Meldet Euch, wenn ihr es mit mir versuchen wollt, gemeinsam etwas voranzubringen. Tel: 05655-924981, Demokratische Werkstatt Wanfried (DWW)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s