Mehrere Tausend Deutsche nutzten Briefkastenfirmen von Mossack Fonseca: Mindestens 28 deutsche Banken haben in den vergangenen Jahren die Dienste der Kanzlei Mossack Fonseca aus Panama genutzt. Warum machen unsere Medien trotzdem mit Putin und nicht den deutschen Banken auf? Und lenken so von ihnen ab! Und von den Politikern und Parteien und der Steuerverwaltung, die das über Jahrzehnte nicht unterbunden haben? Als wäre Putin dafür verantwortlich. So nimmt man den Druck raus, in Deutschland etwas ändern zu müssen. Insgesamt gründeten die deutschen Banken, darunter sechs der sieben größten Kreditinstitute, bei dem Offshore-Dienstleister mehr als 1200 Briefkastenfirmen oder verwalteten sie für ihre Kunden. Allein die Deutsche Bank setzte bis zum Jahr 2007 mehr als 400 Offshore-Firmen auf. Vermittelt über deutsche und ausländische Banken haben mehrere Tausend Deutsche Briefkastenfirmen von Mossack Fonseca eingerichtet. Hier die Datenquelle zu den Schlüsselpersonen: Großdemonstration Zehntausende für Rücktritt des belasteten isländischen Ministerpräsidenten

Dies geht aus den Panama Papers hervor. Die Unterlagen, die der Süddeutschen Zeitung zugespielt wurden, zeigen zudem, dass mehrere Tausend Deutsche die Briefkastenfirmen von Mossack Fonseca genutzt haben. Als Vermittler traten dabei nicht nur deutsche, sondern auch ausländische Banken auf

Die Unterlagen sowie ergänzende Recherchen legen den Verdacht nahe, dass ehemalige Siemens-Manager einen Teil des Geldes, das sie einst in schwarzen Kassen in Lateinamerika verwaltet haben, nach Bekanntwerden der Affäre im November 2006 nicht an den Konzern zurückgeführt haben. Stattdessen wurden offenbar fast drei Millionen Euro auf private Konten unter anderem auf den Bahamas und in der Schweiz gelenkt. Einer der beteiligten Ex-Siemens-Manager bestätigte, dass das Konto auf den Bahamas ihm gehörte; andere Fragen zu den Geldtransfers ließ er aber unbeantwortet. Siemens versicherte, man kenne die Vorgänge nicht.

Explore the Panama Papers Key Figures

The Panama Papers expose the internal operations of one of the world’s leading firms in incorporation of offshore entities, Panama-headquartered Mossack Fonseca. The 2.6 terabyte trove of data at the core of this investigation contains nearly 40 years of records, and includes information about more than 210,000 companies in 21 offshore jurisdictions. Read more about the data and our methodology.

Weltweite Empörung, Diskussionen und Demonstrationen – die Panama Papers

http://de.euronews.com/2016/04/05/weltweite-empoerung-diskussionen-und-demonstrationen-die-panama-papers/

http://de.euronews.com/2016/04/04/demo-gegen-islands-ministerpraesidenten-ich-werde-mit-sicherheit-nicht/

Advertisements

Autor: demokratischewerkstatt

Ich mache bisher diese Seite allein, suche aber Partner, die ähnlich denken, die Zusammenarbeit. Ich möchte anregen aktiv zu werden und zur Belebung der Demokratie beizutragen, um Lösungen für die ungeheuren und hochgefährlichen Herausforderungen zu finden. Altes Denken reicht dazu nicht, aber wir können viel von ihm lernen, um die Möglichkeiten für neue Wege zu erkennen und zu öffnen. Ich setzt da auf die Methode der "Zukunftswerkstätten" von Robert Jungk, die er entwickelt hat, um mehr demokratische Mitwirkung zu erreichen. In Wanfried möchte ich so eine Zukunftswerkstatt mit Gleichgesinnten von überall schaffen und dann gemeinsam anregen, in mehr Städten und Regionen dies zu tun, zur Innenpolitik, Gesellschaftspolitik, zur Außenpolitik und Weltpolitik, denn letztlich spielen all die ineinander und sind nicht aus sich allein zu verstehen. Meldet Euch, wenn ihr es mit mir versuchen wollt, gemeinsam etwas voranzubringen. Tel: 05655-924981, Demokratische Werkstatt Wanfried (DWW)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s