Damit zusammenwächst, was zusammengehört, damit wir zukunftsfähig werden als solidarische Menschheit und aufhören unsere Mittel, die wir für den Aufbau der Welt einsetzen können, für Aufrüstung zu verschwenden oder in Kriegen zu zerstören.

http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

Wozu wir beitragen wollen: Politisch, religiös, sozial, national, nach Hautfarben und Herkunft  gespalten haben wir keine Chance, die globalen Märkte und Mächte zu kontrollieren. Sie kontrollieren vielmehr uns in jedem Winkel der Welt einer Weise, dass wenige Vermögende immer reicher werden, während die minimalen Existenzbedürfnisse von immer mehr Menschen nicht erfüllt werden.
Wir wollen mit unserer Demokratischen Werkstatt Wanfried dazu beitragen, dass zusammenwächst, was zusammengehört: Die Eine Menschheit!

Wer die Demokratische Werkstatt Wanfried mit aufbauen will oder in seiner Stadt oder Region eine demokratische Werkstatt aufbauen will und mit uns kooperieren will, den laden wir ein, sich mit uns in Kontakt zu setzen:

Warum gehören wir zusammen, werden manche fragen?
– Weil wir alle verwandt sind und von gemeinsamen Vorfahren abstammen, die einst in Afrika gelebt haben.
– Weil wir täglich durch die Weltwirtschaft eng miteinander verbunden sind, weil wir Rohstoffe und Konsumgüter und Maschinen aus den entferntesten Ländern nutzen und verbrauchen, füreinander Waren herstellen, voneinander abhängig sind, auch wenn die anonymen Wirtschaftsbeziehungen das verdecken.
– Weil es gemeinsame ideelle Grundlagen gibt, aus denen wir gemeinsame Regeln für das weltweite Zusammenleben entwickeln können, die wichtigste ist die Goldene Regel, die alle Religionen und die Aufklärung vertreten.
– Weil wir Frieden und damit unsere persönliche Sicherheit nur weltweit gemeinsam sichern können mit allen Staaten zusammen und so auch von den wahnsinnigen Rüstungslasten herunterkommen können, die die Mittel verschwenden, die wir für bessere Lebensbedingungen weltweit brauchen.
– Weil die natürlichen Lebensgrundlagen nur gemeinsam sichern und die Übernutzung der Natur beenden können.
– Weil wir allen voneinander lernen und das Rad nicht überall neu erfinden müssen und so die notwendige Arbeit verringern können, die wir für unseren Lebensunterhalt brauchen und viel freie Zeit zur vollen Entfaltung gewinnen können.
– weil wir bei weltweiten Märkten ein herunterkonkurrieren auf die niedrigsten Lohn- und Sozialstandards und Umweltsicherungen nur durch weltweit überall geltende Gesetze erreichen können.
– weil psychisch gesunde Menschen Leid nicht nur für sich, sondern auch alle anderen vermeiden wollen und mit- und füreinander fühlen.
– gut passt auch dieser Satz: Geh in die Welt und lerne von den anderen Völkern, was sie besser machen und nutze das, um dich selbst zu korrigieren
und, und, und………

Demokratische Werkstatt Wanfried (DWW):
Bahnhofstr. 15, 37281 Wanfried
Tel: 05655924981
Email: demokratischewerkstatt@gmx.de
Facebook: https://www.facebook.com/DemokratischeImpulse/
Initiator: Wolfgang Lieberknecht

Wir treten dafür ein, das Grundgesetz, Artikel 1: „(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt“ zur Basis der deutschen Politik im Inland und in der Außenpolitik zu machen, an Hand dieser Maßstäbe die Politik zu überprüfen, wo nötig zu kritisieren, wo nötig, einen Dialog um Alternativen anzustoßen. (http://dejure.org/gesetze/GG/1.html)

Wir treten dafür ein, die UNO-Charta einzuhalten (und die UNO trotzdem weiter zu demokratisieren): „WIR, DIE VÖLKER DER VEREINTEN NATIONEN – FEST ENTSCHLOSSEN, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren, die zweimal zu unseren Lebzeiten unsagbares Leid über die Menschheit gebracht hat, unseren Glauben an die Grundrechte des Menschen, an Würde und Wert der menschlichen Persönlichkeit, an die Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie von allen Nationen, ob groß oder klein, erneut zu bekräftigen, Bedingungen zu schaffen, unter denen Gerechtigkeit und die Achtung vor den Verpflichtungen aus Verträgen und anderen Quellen des Völkerrechts gewahrt werden können, den sozialen Fortschritt und einen besseren Lebensstandard in größerer Freiheit zu fördern, UND FÜR DIESE ZWECKE

  • signing.jpgDuldsamkeit zu üben und als gute Nachbarn in Frieden miteinander zu leben,
  • unsere Kräfte zu vereinen, um den Weltfrieden und die internationale Sicherheit zu wahren,
  • Grundsätze anzunehmen und Verfahren einzuführen, die gewährleisten, daß Waffengewalt nur noch im gemeinsamen Interesse angewendet wird, und
  • internationale Einrichtungen in Anspruch zu nehmen, um den wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt aller Völker zu fördern –

(http://www.unric.org/de/charta)

Wir fordern die Bundesregierung auf, sich an die Charta zu halten und auch bei der UNO und in der EU darauf hinzuwirken, dass sich alle daran halten. An Hand dieser Maßstäbe leisten wir Beiträge, die Politik zu überprüfen, wo nötig zu kritisieren, wo nötig, einen Dialog um Alternativen anzustoßen.

Wir treten dafür ein, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte einzuhalten und tatsächlich weltweit umzusetzen. Wir treten für den Zusammenschluss der Menschen weltweit ein, für alle Frieden, Gerechtigkeit und menschenwürdiges Leben durchzusetzen. Und wollen uns und andere dazu stärken. Wir sehen uns in der Pflicht, uns für den aufbau einer internationalen und sozialen Ordnung zu engagieren, die allen die vollen Menschenrechte rechtsverbindlich sichert und so dazu führt, dass alle ihre Persönlichkeit voll und frei entwickeln können.  An Hand der Maßstäbe der Menschenrechtserklärung leisten wir Beiträge, die Politik zu überprüfen, wo nötig zu kritisieren, wo nötig, einen Dialog um Alternativen anzustoßen.  http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf
(Die Menschenrechtserklärung in anderen Sprachen und andere Quellen):

 Commons: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s